Ausstellungen / Biografie

Axel Malik 1953 geboren in Jugenheim, lebt in Berlin

Einzelausstellungen
2019 – Institut für Kirchenbau und Liturgy-Specific-Art Universitätskirche Marburg
11111 – „The Gesture Of The Form“ Performance mit Christian Grüny und Nicola Hein,  [….] raum, Witten
2018 – Goethe Institut Peking, 798 art district, Installation und Schreibperformances
11111 – Goethe Institut Peking, im Cybertower, Installation Bibliothek der unlesbaren Zeichen
11111 – Schreibperformance Universität Bielefeld, Workshop „Vergleichend geschrieben – vergleichend gesehen“
2017 – Bibliothek der Bauhaus-Universität Weimar (in Kooperation mit dem Kunstfest Weimar)
11111 – Goethe- und Schiller-Archiv Weimar (in Kooperation mit dem Kunstfest Weimar)
11111 – ‚Lange Nacht der Wissenschaften‘, Schreibperformance Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin
2016 – Schreibperformance, Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin
11111 – Schreibperformance, Vergleichende Literaturwissenschaft, Universität Bonn
2015 – Philologische Bibliothek der Freien Universität Berlin (Siehe Projektseite: www.schreiben-als-ereignis.de)
11111 – „Raum im Raum“, Installation Europaallee, Frankfurt (Katalog)
2014 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – Galerie Robert Eberhardt, Berlin
11111 – ICI-Berlin, Institute For Cultural Inquiry
2013 – Galerie La Ligne, Zürich
2012 – Galerie artopoi, Freiburg (mit Barbara Müller)
11111 – Schreibvideo, Forum Innovativ, Rote Fabrik, Zürich
11111 – Alte Feuerwache, Köln, Installation und Performance mit Harald Kimmig
11111 – St. Martinus, Stommelen, Installation und Performance mit Harald Kimmig
2011 – Galerie Linde Hollinger (with G.Y.Wu)
11111 – Forum Innovativ, Rote Fabrik, Zürich (mit Matthias Heipel)
2010 – Galerie Linde Hollinger
2009 – “Phaidon“, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – “Die skripturale Methode“, Dommuseum, Frankfurt am Main (Katalog)
2008 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – Galerie im Flüchttor, Kunstverein Brackenheim
11111 – E-Werk Freiburg, Installation und Performance mit Harald Kimmig
2006 – März Galerien, Mannheim
11111 – “Die skripturale Methode“, Kunstverein Schwäbisch Hall
11111 – Kornhausforum/Kornhausbibliothek, Bern, Schweiz
2004 – “Die skripturale Methode“, Galerie der Stadt Waiblingen (Katalog)
11111 – Kunstverein Hochrhein, Bad Säckingen (mit Petra Göhringer)
11111 – “Die befreite Linie“, März Galerien, Mannheim und Ladenburg
11111 – Galerie Wosimsky, Gießen (mit Vera Molnar u. Hella Nohl) (Katalog)
11111 – “Gegenüber“, Kunst im Funk – SWR Studio Freiburg (Katalog)
2003 – “Vom Schriftsinn“, Dombibliothek Hildesheim (Katalog)
2000 – Museum Schloss Wilhelmsburg, Schmalkalden (mit R. Morawietz)
11111 – “Skriptural“, Galerie Roland Aphold, Basel/Allschwil
1999 – Kunstverein Neckar-Odenwald
11111 – Museum Für Moderne Kunst, Mittelhof
1998 – “Schreibarbeiten – Lavori scritti“, Kunstforum Neumarkt/Egna, Italien
11111 – “Tagebuch der Zeichen“, Forum im Dominikanerkloster, Frankfurt/Main
1997 – Galerie Roland Aphold, Basel/Allschwil
11111– “Skriptural“, Kunstverein Kirchzarten
1996 – Städtische Galerie Aulendorf (mit Rainer Morawietz) (Katalog)
11111 – “Skriptural“, Galerie Glashaus, Derneburg
11111 – Künstlerwerkstatt Mehlwaage, Freiburg
11111 – Galerie Dr. Luise Krohn, Badenweiler, Kabinettausstellung

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 – „Poetische Perlen“, Freies Deutsches Hochstift – Frankfurter Goethe-Museum
11111 – “Goethe. Verwandlung der Welt“, Bundeskunsthalle, Bonn
11111 – “Trompe-l’œil“, Galerie Mathias Güntner, Hamburg
11111 – „30 Jahre Künstlerbuch Almanach COMMON SENSE“, Anhaltische Gemäldegalerie Dessau
2018 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2017 – Kunstforum Unterland, Neumarkt/Egna, Italien
11111 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – Bauhaus-Universität Weimar, ‚Lange Nacht des wissenschaftlichen Schreibens‘
11111 – Lady Dada Kalam, Kunsthaus KuLe, Berlin
2016 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2015 – Galerie Robert Eberhard, Schauwand Hamburg
11111 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – Galerie Robert Eberhard, Potsdam
11111 – Galerie La Ligne, Zürich
11111 – ICI, Institute For Cultural Inquiry, Berlin (Katalog)
2014 – Galerie artopoi, Freiburg
11111 – Galerie La Ligne, Zürich
11111 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2013 – Galerie artopoi, Freiburg
11111 – Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
11111 – Kunstverein Reutlingen
11111 – “tectonics“, E-Werk, Freiburg
2012 – Galerie artopoi, Freiburg
11111 – Kunstforum Unterland, Neumarkt/Egna, Italien (Katalog)
11111 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – Museum Strauhof, Zürich
2011 – “Works on Paper“, Galerie artopoi, Freiburg
11111 – Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2010 – Skulptur und Zeichnung“, Galerie artopoi, Freiburg
2009 – “Licht und Schatten“, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – “Konkrete Zeichnungen“, Galerie artopoi, Freiburg
11111 – “Accrochage“, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
11111 – “Arbeiten auf Papier“, Galerie Linde Hollinger, Ladenburg
2008 – “Schrift-Zeichen“, Herz-Jesu-Kirche/Galerie artopoi, Freiburg
2007 – “Ausgerechnet!…Mathematik und Konkrete Kunst“, Museum im Kulturspeicher, Würzburg (Katalog)
2006 – März Galerien, Ladenburg
2005 – März Galerien, Ladenburg
2003 – Galerie Krohn, Badenweiler
11111 – Museum Für Moderne Kunst, Mittelhof (Katalog)
11111 – “Buon giorno, Casanova!“, Staatliches Museum Duchcov, Tschechien (Katalog)
2002 – Fotografie- und Medienkunstpreis Wiesbaden 2002
11111 – Deutsches Tagebucharchiv, Emmendingen
2001 – Kunstsammlung des Landkreises, Freiburg (Katalog)
2000 – “Endlich-Unendlich“, Kulturhaus/Altes Rathaus Potsdam (Katalog)
11111 – Anhaltischer Kunstpreis Visuelle Poesie, Köthen (Katalog)
11111 – “Regionale 2000“, Cargo Videobar, Basel
11111 – Galerie Artstudio 1, Deinste
11111 – “Kunstlandschaft 2000“, Kunstverein Kirchzarten
1999 – “Spuren“, Kulturverein riesa efau, Dresden (Katalog)
1998 – Galerie Roland Aphold, Basel/Allschwil
11111 – Städtische Galerie im Kulturforum, Offenburg
1997 San Gregorio Art Gallery, Venedig
11111 – Galerie Roland Aphold, Basel/Allschwil
1996 – “12&12“, Spectral-Freiburg, (BBK)
11111 – Künstlerwerkstatt Mehlwaage, Freiburg
1995 – Maison Heinrich Heine, Paris, (BBK)
11111 – Kunst-Biennale Delemont, Schweiz (Katalog)
1994 – Städtische Galerie Schwarzes Kloster, Freiburg (BBK)
11111 – “KunstBuch“, Galerie Hofmann, Bad Krozingen